20. Juni 2017

Monte Lovis Portemonnaie mit Druckkopf-Verschluss

[WERBUNG] Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Text spiegelt meine ehrliche Meinung und persönliche Erfahrung wieder. Diese hat keine Allgemeingültigkeit. Hierfür erfolgte keine Vergütung.

Die traditionsreiche Lifestyle-Marke Monte Lovis steht für stilvolle Schreibgeräte, exklusive Lederwaren sowie zeitlose Accessoires für Damen und Herren. Heute stelle ich euch das XXL Designer Portemonnaie von Monte Lovis genauer vor.





Das Portemonnaie hat die Maße von ca. 17x10x3 cm. Es bietet viel Stauraum, ist aber nicht so übermäßig groß, dass es in keine Handtasche passen würde. Es besteht aus echtem, erstklassigen Rindsleder. Das Material fühlt sich hochwertig an. Kleine Unregelmäßigkeiten in der Struktur sind keine Herstellungfehler, sondern die Handschrift der Natur. Eine kleine Naht hat sich bei mir bereits gelöst, ansonsten ist die Geldbörse wirklich gut verarbeitet. 







Mittels eines Druckknopfes wird die Geldbörse sicher verschlossen. Dieser ist mir deutlich lieber als ein Magnetverschluss. Von Magnetverschlüssen nehme ich Abstand seitdem sie schon häufiger die Streifen auf meiner EC-Karte zerstört haben. Dieses Malheur kann bei dem Modell von Monte Lovis nicht passieren. Das zweiteilige Münzfach ist mit einem extra Klickverschluss versehen. Dieser besteht aus einem silbernen Metall und wirkt edel. Ein praktischer Vorteil dabei ist, dass das Kleingeld durch die doppelte Sicherung nicht verloren gehen kann.




Für Geldscheine (oder andere Papiere) sind drei große Fächer vorgesehen. Die inneren Maße dieser drei Fächer sind gut gewählt, vielleicht aber etwas knapp für die ganz großen Scheine. Ich habe bis zum 50-Euro-Schein getestet, welcher genau herein passte. Ein verstecktes Fach für ganz wichtige Dinge verbirgt sich hinter dem Reißverschluss. Rechts daneben sind sechs Einschübe für Karten, einer davon mit Fenster. Auch dahinter verbergen sich noch zwei längliche Fächer. Insgesamt hätte das Portemonnaie noch mehr Kartenfächer haben können. Selbst wenn ich meine Karten auf die nötigsten reduziere, benötige ich Platz für mehr als sechs Stück.






Fazit


Das Portemonnaie kann über den eingangs genannten Link für derzeit 18,99 Euro erworben werden. Diesen Preis halte ich für angemessen. Es besteht aus einem hochwertigen Material, sieht schlicht und trotzdem edel aus, fühlt sich gut an und liegt gut in der Hand. Das schwarze Leder ist zeitlos und klassisch. Optisch passt das Portemonnaie zu Damen und Herren gleichermaßen, wobei es den meisten Männern wohl zu groß sein wird. In den Bewertungen bei Amazon bemängeln manche Kunden den Zustand des Portemonnaies. Meins war fast tadellos, daher kann ich mich diesen Meinungen nicht anschließen. Falls euch das Portemonnaie aufgrund meiner Beschreibung gefällt, dann schaut es euch unbedingt mal genauer an. 


11. Juni 2017

Eigene Konfitüre mit Gelierzucker von Dr. Oetker

[WERBUNG] Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Text spiegelt meine ehrliche Meinung und persönliche Erfahrung wieder. Diese hat keine Allgemeingültigkeit. Hierfür erfolgte keine Vergütung.

Wir haben einen großen Garten und stets frisches Obst und Gemüse Zuhause. Erdbeeren pflanzen wir jedes Jahr neu. Himbeeren, Heidelbeeren sowie schwarze und rote Johannisbeeren sind sowieso immer vorhanden. Brombeeren finden wir an unserem Waldesrand. Da man nicht alle Früchte frisch essen kann, wird ein Großteil weiterverarbeitet. Dabei sind schon viele Marmeladenkreationen entstanden. In unserem Haushalt habe ich noch nie eine gekaufte Konfitüre gesehen. Ich esse mein Leben lang nur die eigene. Allerdings obliegt die Zubereitung der Verantwortung meiner Mutter. Mit dem Gelierzucker von Dr. Oetker habe ich das Einmachen nun zum ersten Mal selbst ausprobiert - mit Erfolg! 


Mit dem Dr. Oetker Gelierzucker für Erdbeeren lassen sich 1000g Erdbeeren zu Konfitüre verarbeiten. Die Erdbeeren wäscht man zunächst gründlich, lässt sie danach abtropfen, entfernt das Grün und schneidet sie klein. Anschließend gibt man sie zusammen mit dem Gelierzucker in einen großen Topf und lässt das Ganze bei starker Hitze unter Rühren aufkochen. Mit dem Pürierstab erhält man eine feine Masse. Mindestens drei Minuten sollte diese sprudelnd kochen. Beim Umfüllen in die bereitgestellten Gläser darf man sich nicht zu viel Zeit lassen. Sie müssen noch heiß verschlossen werden. Danach dreht man sie um und lässt sie circa fünf Minuten auf dem Kopf stehen. Die heiße Konfitüre kann so in den noch vorhandenen Luftraum fließen und diesen durch die Hitze sterilisieren. Die verschlossenen Gläser sollten kühl und dunkel (am besten im Keller) gelagert werden. Angebrochene Gläser gehören in den Kühlschrank.


Der Dr. Oetker Gelierzucker für Beeren kann mit 1000g Beeren oder 750ml Beeren-Fruchtsaft verwendet werden. Er eignet sich für sortenreine oder gemischte Beeren. Da unsere noch nicht reif sind, fiel meine Wahl auf eine tiefgefrorene Mischung aus Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren und schwarzen und roten Johannisbeeren. Das Prozedere gleicht dem der Erdbeerkonfitüre. Mit einer Packung Dr. Oetker Gelierzucker (Inhalt: 500g) lassen sich bei entsprechender Beeren-/Saftmenge sechs Gläser Konfitüre/Gelee zu je 200ml zubereiten. 


Man sollte darauf achten, die zum Gelierzucker passenden Beeren zu benutzen. Da Früchte einen unterschiedlichen Säure- und Wassergehalt haben, hat Dr. Oetker den Gelierzucker in seiner Mischung aus Zucker, Pektinen und Citronensäure speziell auf die jeweiligen Beeren abgestimmt. So kann eine optimale Süße, Fruchtigkeit und Konsistenz der Konfitüre bzw. des Gelees gewährleistet werden.

Die Vorbereitung der Einmachgläser ist das A&O. Passt man hier nicht auf, kann am Ende die ganze Mühe umsonst gewesen sein. Verdirbt die Konfitüre, wäre das nicht nur schade hinsichtlich der getanen Arbeit, sondern vor allem wegen des Lebensmittels selbst. Es sollten unbedingt Einmachgläser mit Schraubdeckel verwendet werden. Diese müssen zuvor gründlich mit heißem Wasser ausgespült werden. Es ist sogar zu empfehlen, die Deckel vorher in einem Topf mit heißem Wasser sprudelnd zu kochen, um sie keimfrei zu machen.


Die Gläser können nach dem Abkühlen individuell mit Etiketten verziert und schönen Bändern dekoriert werden. Vergesst nicht, sie mit dem aktuellen Datum und einen Hinweis auf den Inhalt zu versehen. Zum Verschenken sind sie so ganz hervorragend geeignet. Ich mag meine Konfitüre am liebsten auf einem Brötchen oder einer frischen Scheibe Brot. Auch zu kalten Pancakes harmoniert sie sehr. Man kann mit ihr Desserts verfeinern oder sie beim Kuchenbacken verwenden.  


Fazit

Mit dem Gelierzucker von Dr. Oetker ist das Einkochen kinderleicht. Man muss im Grunde nur zwei Zutaten zusammenfügen und aufkochen. Klar, auf einige wichtige Punkte sollte unbedingt geachtet werden, dennoch ist das Grundrezept wirklich einfach. Die Konsistenz der Konfitüre ist genau richtig. Sie ist weder zu fest noch zu flüssig und lässt sich gut schmieren. Das Ergebnis ist geschmacklich abgerundet. Die Früchte schmeckt man raus, die Süße ist optimal. Alle Punkte sind perfekt aufeinander abgestimmt. Ich kann den Dr. Oetker Gelierzucker klar empfehlen.

5. Juni 2017

Uhren von Otto Weitzmann

[WERBUNG] Dieses Produkt wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Der Text spiegelt meine ehrliche Meinung und persönliche Erfahrung wieder. Diese hat keine Allgemeingültigkeit. Hierfür erfolgte keine Vergütung.

Im Teenager-Alter habe ich immer gerne Uhren getragen. Doch durch die Smartphonisierung war es irgendwann nicht mehr wichtig, dass das kleine Accessoire am Handgelenk über die Uhrzeit informierte. Mittlerweile denke ich wieder anders. Armbanduhren sind moderne Schmuckstücke, die nicht nur praktisch, sondern auch ein Teil des Outfits sind. Schlicht und zurückhaltend ist genauso möglich wie prunkvoll und auffallend. Je nach Anlass, Lust und Laune kann der Träger seine Wahl treffen. Eine große Auswahl an Luxus- und Fashionuhren bietet das traditionsreiche Haus OTTO WEITZMANN aus Augsburg. 


Das Besondere an den Weitzmann-Uhren ist, dass je Ausführung maximal 500 Stück hergestellt werden. Es handelt sich hierbei also um stark limitierte Werke. Jeder Käufer bekommt ein Echtheits-Zertifikat mit auf den Weg, welches Originalität und geprüfte Qualität aller verwendeten Materialen garantiert. Zusätzlich gibt die Otto Weitzmann AG auf jede Uhr eine Garantie von 1111 Tagen. Diese Gewähr kann ein Hersteller nur übernehmen, wenn er zu 100% von seinen Produkten überzeugt ist! 


Ich darf euch heute eine ganz besonders schöne Uhr vorstellen: das Modell 'Venedig' aus der Bella Joya Kollektion. Ich finde diese wunderbare Damenuhr traumhaft schön. Das Edelstahlband glänzt silber, das Ziffernblatt erstrahlt im zarten Rotgold. Auf jeder Stundenzahl sitzen kleine Schmucksteine im Look von Diamanten. Die Uhr ist sehr edel, feminin und ausdrucksstark. 



Das Edelstahlband ist farblich auf das Uhrengehäuse abgestimmt. Die Sicherheitsschließe ist qualitativ hochwertig und leicht mit einer Hand zu bedienen. Hier benötigt man kein helfendes Händchen. Auf mein Handgelenk hat das Standardmodell genau gepasst. Das Armband ist sehr klassisch und erinnert mich ein wenig an die Herrenuhren von früher. Heutzutage wird dieser Look umso häufiger von Damen getragen. Der Tragekomfort gefällt mir gut. Die Uhr stört nicht am Handgelenk, obwohl sie kein Leichtgewicht ist. 


Das auf dem Metallgehäuse befindliche, gehärtete Mineralglas wirkt sehr stabil. Die Uhr ist bis zu 3 bar wasserdicht. Dies habe ich aber nicht getestet. Abgesehen von der Uhrzeit lassen sich dem Ziffernblatt noch weitere Daten entnehmen. Neben der Datumsanzeige wird auch der aktuelle Wochentag angegeben.


Fazit

Das Modell Venedig ist optisch ein wahrer Traum. So stelle ich mir meine perfekte Uhr vor! Sie ist einfach wunderschön. Noch dazu ist sie hochwertig verarbeitet. Leider ist sie mir im Ganzen ein wenig zu groß. Das Gehäuse köntte kleiner, das Armband schmaler und die Uhr eingesamt leichter sein. Dann wäre sie für mich ein Begleiter für jeden Tag. So wie sie jetzt ist, werde ich sie eher als Highlight bei besonderen Anlässen tragen. Den Preis von 149 Euro finde ich absolut gerechtfertigt. Das Geld ist die schöne Uhr auf jeden Fall Wert. Schaut doch gerne mal auf der Facebook-Seite des Herstellers vorbei. Dort werden euch viele Modelle vorgestellt und ihr werdet stets über aktuelle Aktionen informiert.