19. Juni 2014

|Anzeige| Faber-Castell Poly Ball XB

Für duo schreib & spiel durfte ich den Poly Ball XB von Faber-Castell testen. Dies ist ein trendiger Leichtlauf-Kugelschreiber, welcher für 4,95 Euro im Handel zu erwerben ist. Es gibt ihn in vier verschiendenen Farben, ich habe leider den mit der grünen Schaftfarbe erwischt. Grün ist nicht so meins, aber auf die reine Optik kommt es bei einem Kugelschreiber ja nicht an. Vom Design selbst gefällt er mir allerdings sehr gut. Der geschwungene Clip sieht hochwertig aus und ist stabil. Die samtige Soft-Touch Oberfläche ist unten geriffelt und dadurch rutschfest. Die ergonomische Dreieckform des Kugelschreibers ist sehr entlastend für die Hand. Der Kugelschreiber liegt in jeder Lage gut in der Hand und hinterlässt keine Druckstellen an den Fingern. Die innovative Standard-Großraummine XB (= extra broad) ist dokumentenecht und nachfüllbar. Sie gleitet sehr weich über das Papier. Man muss kaum Druck ausüben, was vor allem bei Vielschreibern Schmerzen in der Hand verhindern kann. Die blaue Farbe kommt sehr leicht aus der Mine heraus und lässt sich gleichmäßig auftragen. Die Tinte trocknet sofort nach dem Schreiben und verschmiert nicht (was bei billigen Werbegeschenken häufig der Fall ist). Der Kugelschreiber kratzt absolut nicht auf dem Papier. Persönlich würde ich mir für 4,95 Euro keinen Kugelschreiber kaufen, sehe den Preis aber dennoch als gerechtfertigt und habe gerne getestet. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen