8. August 2014

|Anzeige| Spee Color "Einfach Weniger Sortieren"

Über Trnd kam ich in das Projektteam für das neue Spee Color "Einfach Weniger Sortieren". Das Startpaket hatte folgenden Inhalt:

1 x Originalgröße Spee Color "Einfach Weniger Sortieren" (1,095 l)
1 x Dosierhilfe
20 Produktproben (je 73ml)
Projektfahrplan nebst Marktforschungsunterlagen

Glücklicherweise war die große Flasche separat in einem Plastikbeutel verpackt, denn ein bisschen was ist beim Transport ausgelaufen.

Ich gehe davon aus, dass fast jeder die Waschmittelmarke Spee kennt. Spee ist eine Abkürzung für "Spezial-Entwicklung". In der ehemaligen DDR war Spee jahrelanger Marktführer und wurde kontinuierlich weiterentwickelt. Mit der Wende im Jahr 1989 wurde die Marke durch das Unternehmen Henkel übernommen und hat sich schnell in ganz Deutschland durchgesetzt. Der Slogan "Qualität zum kleinen Preis" mit dem Werbefuchs ist sehr bekannt. Ich habe bisher desöfteren das Spee AktivGel benutzt, da dieses Waschmittel und Weichspüler kombiniert.


Im Juli 2014 war der Launch des neuen Spee Color "Einfach Weniger Sortieren" (4,69 Euro UVP) unter dem witzigen Motto "Mischen Possible". Es handelt sich hierbei um ein Colorwaschmittel mit einer Anti-Farbtransfer-Formel. Diese Formel enthält einen Wirkstoff, der dafür sorgt, dass man viele Farben zusammen waschen kann, ohne dass es zu Farbübertragungen kommt. Die Farbstoffe, die sich während des Waschvorgangs lösen, übertragen sich nicht auf die anderen Textilien, sondern werden direkt ausgespült. Dies ist praktisch für Leute, die häufig bunte bzw. unterschiedlich farbige Kleidungsstücke tragen. Es muss nicht mehr lange gesammelt werden, bis man genug schmutzige Kleidungsstücke einer Farbe gesammelt hat.

Die handliche weiße Flasche hat ein buntes Etikett und einen pinken Deckel. Sie ist optisch sehr ansprechend. Das enthaltene Waschmittel ist in Gelform und ebenfalls pink. Die Dosierhilfe ist mit ihren Maßangaben zwar praktisch, ich habe aber bisher immer die Verschlusskappe benutzt. Je nach Verschmutzung der Kleidung und Beladung der Waschmaschine habe ich nach Gefühl dosiert. Die optimale Dosierung ist aber auch auf dem Etikett auf der Verpackung abgebildet. Ich bin sehr positiv angetan vom Geruch des Waschmittels. Dieser ist frisch und angenehm. Für mich ist er perfekt. In meinen Augen muss ein Waschmittel genau so riechen.


 Ich war direkt mutig und habe eine hellblaue Bluse zusammen mit einem roten Rock und schwarzen Socken gewaschen. Und tatsächlich kam es nicht zu Farbübertragungen zwischen den Kleidungsstücken. Die Farben blieben - auch bei den folgenden Waschvorgängen - komplett in ihrer Leuchtkraft. Die Wäsche wurde sauber und duftete toll. Ich muss dazu sagen, dass ich nur Kleidungsstücke genommen habe, die ich schon mindestens drei Mal vorher gewaschen hatte. Ich habe keine neue Kleidung genommen, aus der sich die Farbstoffe evtl. schneller und stärker hätten lösen können. Hier wollte ich das Risiko des Abfärbens nicht riskieren. Das selbe gilt für komplett weiße Wäsche. Grundsätzlich kann ich aber sagen, dass das Produkt hält, was es verspricht. Ich finde es klasse, dass ich nun öfter waschen kann, da ich nicht mehr warten muss, bis ich genug von einer Farbe zusammengesammelt habe. Optimal wäre es, wenn zusätzlich noch ein Weichspüler in dem Produkt enthalten wäre. Meine Kaufempfehlung geht vor allem an Familien mit Kindern, da diese meist farbenfrohe Kleidung tragen, welche schnell schmutzig wird. Ich persönlich werde mir das Colorwaschmittel von Spee zu 100% nachkaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen