27. April 2015

|Anzeige| NIVEA Care Intensive Pflege

Bereits zum dritten Mal durfte ich NIVEA Botschafterin sein und nach Deo und Shampoo nun eine neue Pflegecreme testen. Das kostenlose NIVEA Care Botschafterpaket erreichte mich und die 7499 weiteren Botschafter noch vor offizieller Markteinführung. Das Paket war sehr üppig und enthielt folgende Produkte:

1 x NIVEA Care (200 ml) für mich 
1 x NIVEA Care (50 ml) für meine Mutter
20 x Proben NIVEA Care (8 ml) zum Verschenken im Freundeskreis
1 x NIVEA MEN Creme (30 ml) für meinen Freund



So lange ich Denken kann kommen Cremes von NIVEA in meinem Leben vor. Bereits als Kind lernte ich sie kennen. Auch im Jugendalter sowie jetzt ist NIVEA stets ein Begriff und wird regelmäßig in meiner Routine eingesetzt. Was ist aber das Besondere an der neuen NIVEA Care? "NIVEA Care ist eine intensiv pflegende Creme, die schnell einzieht und nicht fettet." Das klingt doch schon mal durchweg positiv. Die NIVEA Care vereinigt Hautpflege im Gesicht sowie am Körper. Das ist sehr gut, denn sonst würde ich für den 200 ml - Tiegel Monate brauchen. Mir ist wichtig, dass eine Creme genügend Feuchtigkeit spendet, denn ich habe nicht nur im Winter trockene Haut. Dabei soll sie natürlich keinen Fettfilm auf der hinterlassen, sondern schnell einziehen. Sie soll sich möglichst gut verteilen lassen, ein gepflegtes Hautgefühl hinterlassen und reichhaltig sein. All diese Eigenschaften soll die NIVEA Care Pflege laut Produktversprechen erfüllen.  




Der geschwungene Tiegel ist in hellen Blautönen gehalten und hat einen dunkelblauen Deckel. Nach dem ersten Öffnen schnupperte ich erstmal an der Creme. Sie riecht - wie erwartet - typisch nach NIVEA. Der Duft ist angenehm mild, cremig und frisch. Die Textur ist leicht, die Creme lässt sich wunderbar verteilen. Besser geht es nicht. Auf dem Foto seht ihr einen Klecks der Creme auf meinem Handrücken. Davor sieht deutlich, wo ich die Creme schon verteilt habe. Als ich die Kamera sofort nach dem Foto beiseite legte, war die Creme bereits eingezogen und die Haut glänzte überhaupt nicht mehr. Ich kann definitiv bestätigen, dass die Creme nicht nachfettet und keinen öligen Film hinterlässt. Als Make up-Grundlage ist sie somit bestens geeignet. 



Warum zieht die NIVEA Care Creme so gut ein? Weil ihre neuartige Formel mikrofeine, leichte Hydro-Wachse enthält. Eines dieser Wachse ist Shea Butter. Durch die besonderen Wachse wird die natürliche Hautbarriere gestärkt. Ich finde, dass die Creme die Haut tatsächlich sehr gut pflegt. Für mich persönlich müsste sie allerdings noch reichhaltiger sein. Ich brauche noch mehr Feuchtigkeit. Somit ist die Creme für mich noch nicht das Nonplusultra, aber sie ist auf einem guten Weg. Man muss natürlich dazusagen, dass auch noch andere Faktoren für eine gute Haut unabdingbar sind, wie z.B. ausreichend Schlaf und ausgewogene Ernährung sowie viel Flüssigkeit. 

Mein Freund - das muss ich auch erwähnen - war sofort schwer angetan von der NIVEA MEN Creme. Er fand an ihr einfach alles toll und sagte schon nach dem ersten Benutzen, dass er sie auf jeden Fall nachkaufen wird. 

Auch von meinen Freunden erhielt ich durchweg positives Feedback. Die NIVEA Care Creme kam bei jedem gut an. Ungefähr 80% meiner Freunde sagten, dass sie sie mit großer Wahrscheinlich nachkaufen werden. Ihr Feedback deckte sich weitestgehend auch mit meiner Meinung. 

Ich rate allen sich die NIVEA Care einmal anzuschauen. Im Handel ist sie seit April 2014 zu einem erschwinglichen Preis erhältlich (50 ml: 2,19 EUR, 100 ml: 2,99 EUR, 200 ml: 3,99 EUR). 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen