19. April 2016

|Anzeige| Eubos Hyaluron Anti Age Perfect Night Repair

Circa drei Wochen lang habe ich die neue, multiaktive Eubos Hyaluron Anti Age Perfect Night Repair Creme getestet und einen sehr guten ersten Eindruck gewonnen. Langzeiterfolge konnte ich in dieser Zeit natürlich noch nicht feiern, werde die Creme aber auf jeden Fall weiterhin verwenden und schauen, was sich noch ergibt.



Ich werde bald 28 Jahre alt und habe schon lange die ersten Anzeichen von Hautalterung entdeckt. Lange Jahre habe ich geraucht und häufig das Solarium besucht - dies sind Faktoren, die das ganze wahrscheinlich noch beschleunigt haben. 



Wenn die Haut altert, verliert sie an Elastizität, Festigkeit und Volumen. In jungen Jahren werden Kollagen und Elastin noch viel intensiver von selbst produziert. Im Alter funktioniert die Zellerneuerung leider nicht mehr so. Der wichtige Hyaluron- und Lipidgehalt nimmt ab. Die Haut kann kann nicht mehr so viel Feuchtigkeit speichern, wird schlaffer und bildet Falten. Die Eubos Nachtpflege beinhaltet eine Spezialformel, welche auf dem sogenannten DermCom-Wirkstoff beruht. Dieser stimuliert mit seinen Botenstoffen die hauteigenen Aufbaumechanismen. 




Den Begriff DermCom habe ich in diesem Zusammenhang das erste Mal gehört - und ihr wahrscheinlich auch. Dieser Aktivstoff ist das Resultat aus langjähriger und intensiver Forschung. Er ist ein Extrakt aus der Krokuszwiebel und fördert die Zellkommunikation. Er wirkt gezielt nachts, denn in dieser Ruhephase regenerieren die Hautzellen besonders effizient. Logisch also, dass er in eine Nachtpflege angewandt wird. Der Hersteller verspricht bei regelmäßiger Anwendung, dass die Haut von innen gestrafft und aufgepolstert wird. Falten sollen sich dadurch mindern und die Haut sichtbar straffer und jünger erscheinen lassen.




Ich habe diese Creme unglaublich gut vertragen. Kein Wunder, denn sie frei von Parabenen, Farbstoffen, Mineralölen, PEG und Lanolin. Sie enthält neben dem besagten Krokoszwiebel-Extrakt auch noch Extrakte aus Algen, Magnolien, weißem Hibiskus und Baobab, Isosorbid-Derivat und Hyaluronsäure. Laut Codecheck.info beinhaltet sie allerdings auch nicht empfehlenswerte Silikone (Dimethicone). 





Mir gefällt vor allem die Konsistenz der Creme und das Hautgefühl. Die Textur ist ganz leicht mousseartig. Die Creme zieht sehr schnell ein und ist trotzdem reichhaltig. Häufig sind reichhaltige Cremes ja sehr fettig und legen sich wie einen Schleier über die Haut. Das tut diese gar nicht, im Gegenteil, man bemerkt sie kaum. Umso besser bemerkt man hingegen wie gut sie Feuchtigkeit spendet. Die Haut fühlt sich einfach gut versorgt und vitaler an. Eine Hautglättung - spricht: eine Minderung der Falten - konnte ich in der Kürze der Zeit nicht feststellen. In diesem Punkt kann ich die versprochene Wirkung also leider noch nicht beurteilen. Ich werde die Dose verbrauchen und dann wahrscheinlich im entsprechenden Aufgebraucht-Post noch ein paar Worte dazu verlieren.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen