23. Dezember 2016

|Anzeige| Melitta Bella Crema

Ich habe eine große Auswahl der verschiedenen Kaffeebohnen von Melitta Bella Crema getestet. Dabei waren zum einen die Standardsorten „Espresso“, „La Crema“ und „Speciale“, zum anderen auch die Selection des Jahres. Die Selection des Jahres 2016 heißt „Altura Mexicana“ und die des Jahres 2017 „Mayuma“. „Mayuma“ ist ab Januar im Handel erhältlich und dann auch nur limitiert, solange der Vorrat reicht.




Kaffee zählt zu den aromareichsten Lebensmitteln. Die mehr als 800 Aromen sind unterschiedlich ausgeprägt und sind abhängig von der jeweiligen Sorte, dem Anbaugebiet und der Aufbereitung. Erst durch die Röstung werden spezielle Noten, z.B. fruchtige oder schokoladene, zur Geltung gebracht. Der Röstmeister muss den idealen Röstgrad eines jeden Kaffees erkennen. Bei Melitta wird die Punktröstung angewandt. Hier durchläuft die Kaffebohne verschiedene Röstphasen und verändert dabei ihre Farbe und ihr Volumen. Die Aromen entwickeln sich Schrittweise bis der Röstmeister das optimale Aroma festgestellt hat. Auf jeder Packung kann man anhand der Stärkeskala von 1 bis 5 die Intensität des Kaffeegeschmacks erkennen.






Mit der Bella Crema Selection des Jahres bietet Melitta jedes Jahr eine außergewöhnliche Sorte an und sorgt damit für ein besonderes Kaffeeerlebnis. Wie eingangs erwähnt war dies in diesem Jahr die Sorte „Altura Mexicana“. Die Bohnen stammen aus dem südlichen Hochland Mexicos. Sie reifen ganzjährig bei warmen Temperaturen und viel Niederschlag. Dies sind optimale klimatische Bedingungen. Während der Röstung entwickeln die Bohnen einen kräftig-würzigen Charakter. Zum Vorschein kommt eine zartherbe Kakaonote, die für meinen Geschmack sogar etwas zu herb ist.



Die 2017er Sorte „Mayuma“ wird fruchtiger. Die Bohnen stammen von Kleinbauern aus abgeschiedenen Höhenlagen des Landes Papua Neuguinea. Die Röstung bringt fein-fruchtige Nuancen hervor, die an Granatapfel erinnern. Damit diese bewahrt werden, sollte der Kaffee am besten pur oder mit Vollmilch genossen werden. Die Selection des Jahres 2017 ist mit ihrem Stärkegrad 3 perfekt als Kaffee Crema geeignet.



Espresso ist ein Klassiker aus Italien mit dunkler Röstung, einer dichten haselnussbraunen Crema und einem kräftigen Aroma. Der Muntermacher ist zwar intensiv, aber nicht bitter. Er besteht zu 100% aus Arabica-Bohnen und gibt Kaffee-Milch-Spezialitäten eine würzige Note.



Eine mittlere Röstung hat die Sorte „La Crema“. Ihre Crema ist goldbraun und ihr Geschmack vollmundig. Für mich ist sie perfekt, um in den Tag zu starten.



Die Sorte „Speciale“ wurde sanft geröstet und hat dadurch ein mildes Aroma. Die Crema ist hellgold, der Charakter leicht. Für mich ist sie eher was für Nachmittag, wenn man sich nochmal ein leichtes Kaffeegetränk gönnen möchte.



Fazit:

Alle fünf Sorten eignen sich bestens für Kaffeevollautomaten. Sie haben eine feine Schaumkrone wenn sie aus der Maschine kommen. Ihr Duft ist traumhaft. Ich liebe Kaffeeduft einfach, egal bei welcher Sorte. 


Ich freue mich auf das Jahr 2017, denn die Selection des Jahres ist ein richtiger Genuss. Da hat Melitta gute Arbeit geleistet. Ich werde mich beeilen und mir auf jeden Fall eine 1kg Packung Bohnen kaufen. Ich kann euch nur empfehlen dies auch zu tun. Alternativ sind auch die Sorten aus dem Standardsortiment sehr lecker. Durch die unterschiedlichen Stärkegrade sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen