27. Februar 2017

|Anzeige| Lekker & Anders

Die Marke Lekker&Anders! vom niedersächsischen Hersteller 'Pure Ingredients' gibt es seit 2014. Sie entwickelt mediterrane Tiefkühlprodukte, die einfach und schnell in Mikrowelle, Ofen, Pfanne oder auf dem Grill zubereitet werden können. Für die Gerichte werden nur natürliche und reine Zutaten verwendet. Sie sind frei künstlichen Farb- und Geschmacksstoffen und mit allergrößter Sorgfalt hergestellt. Ich habe insgesamt sieben Spezialitäten von Lekker&Anders! getestet. 


Das Schöne ist, dass die Tiefkühlprodukte von Lekker&Anders! teilweise noch individuell ergänzt werden können. So hatten wir großen Spaß den perfekten Burger nach unserem Geschmack zu kreieren.


Eine Packung Lekker&Anders! Burger umfasst sechs Bratlinge aus fein zerkleinertem Hähnchenfleisch und Paniermehl zu je 70 Gramm. Sie sind vorgegart und können entweder in der Fritteuse, auf dem Grill oder in der Pfanne zubereitet werden. Da ich keine Fritteuse besitze und den Grill nicht anschmeißen wollte, habe ich mich für die Pfanne entschieden. Laut Zubereitungsempfehlung brauchen die tiefgefrorenen Bratlinge vier Minuten und die aufgetauten nur zwei Minuten. Bei mir waren sie allerdings locker 10 Minuten in der Pfanne, zum Schluss überdeckt von einer Scheibe Cheddar. 



Unsere Brötchenhälften haben wir mit selbstgemachter Cocktailsoße eingestrichen. Anschließend belegten wi0 sie neben den überbackenen Bratlingen mit Rucola, Tomaten, Pepperoni, frischen Zwiebeln und Gewürzgurken. Alles in allem haben unsere Cheeseburger uns richtig gut geschmeckt. Dennoch bevorzugen wir Bratlinge aus Schweinefleisch, da die uns geschmacklich noch besser gefallen. Den Preis von 2,49 Euro für sechs Burger halte ich für angemessen.




Die Döner Pizza von Lekker&Anders! ist mit Mozzarella, Tomatenstückchen, Paprika und Kebapfleisch belegt. Ihr Boden ist ziemlich dünn und auch sie ist vorgebacken. Sie kann in der Pfanne, in der Mikrowelle oder im Backofen zubereitet werden. Diesmal habe ich mich ganz traditionell für den auf 220°C vorgewärmten Backofen entschieden. Tiefgefroren braucht die Dönerpizza sechs Minuten, aufgetaut nur drei Minuten. Hier stimmt die Angabe. Ein sehr schnelles Essen, wenn der Hunger da ist und der Magen knurrt. 




Uns hat die Döner Pizza richtig gut geschmackt. Das Fleisch ist wirklich sehr lecker und natürlich. Auch der restliche Belag schmeckt hervorragend. Die Pizza war sehr gut gewürzt, genau richtig. Für 2,99 Euro würden wir die 325g Pizza allerdings nicht kaufen, obwohl sie uns so gut gefällt. 



Beim Döner Wrap handelt es sich um einen Teigfladen mit Fleischscheiben aus zerkleinertem Hähnchenfleisch und Knoblauchsoße. Die Zubereitung kann im Ofen (meine Wahl) oder in der Mikrowelle erfolgen. Beides dauert nicht länger als fünf Minuten. Wahlweise können danach noch selbst Salat, Tomaten, Paprika, Zwiebeln etc. hinzugefügt werden. 




Zugegebenermaßen habe ich die versprochene Knoblauchsoße auf dem Wrap nicht gefunden und dafür meine eigene hinzugegeben. Die frischen Zutaten habe ich diesmal weggelassen um den Geschmack noch besser beurteilen zu können. Auch hier hat uns das Fleisch wieder sehr gut gefallen. Es schmeckt überdurchschnittlich gut. Es hebt sich deutlich von sämtlichen anderen Supermarkt-Döner-Fleisch ab. Auch der Teig ist knusprig und lecker. Die Packung beinhaltet übrigens einen Döner Wrap mit 200 Gramm, zu dem ich aber keinen Preis finden konnte. 





Wer schon mal in Holland war, hat sicherlich Frikandellen probiert. Diese leckeren Fleischrollen erinnern an Bratwürstchen, wurden aber nicht in einen Darm gepresst. Die Lekker&Anders! Packung beinhaltet fünf Fleischrollen zu je 70 Gramm. Auch hier gibt es wieder diverse Zubereitungsalternativen: in der Pfanne, in der Fritteuse oder auf dem Grill. Die Fleischrollen bestehen zu 38% aus Hähnchen- und zu 18% aus Rindfleisch. Die Zubereitungsempfehlung lautet hier wie beim Burger: gefroren vier Minuten, aufgetaut zwei Minuten. Auch hier bin ich damit nicht ganz hingekommen und habe locker die doppelte Zeit gebraucht. 



Angerichtet habe ich die Fleischrollen im Hot Dog Stil. Dazu gab es Pommes. Das passte sehr gut. Die Fleischrollen waren saftig und würzig. Hier wurde genau unser Geschmack getroffen. Sie sind etwas Besonderes, was man hier nicht so kennt. Den Preis von 2,19 Euro finde ich vollkommen angemessen.





Der nächste getestete Produkt sind Geflügelrollen. Hierbei handelt es sich um gerollten Teig aus Weizenmehl, gefüllt mir einer vorgebackenen Bratrolle aus fein zerkleinertem Hähnchenfleisch, Rindfleisch und Paniermehl, besprüht mit Eiweiß. Die Zubereitung erfolgt bei 180°C im vorgewärmten Backofen für 20 Minuten. Dies ist eine deutlich längere Zubereitungszeit als bei den anderen Produkten. Leider klebten die gefrorenen Geflügelrollen so fest aneinander, dass ich sie nicht trennen konnte. Im Backofen wurden sie daher nicht gleichmäßig braun.



Die dunklen Stellen waren deutlich zu hart und knusprig, die hellen waren genau richtig. Vom Geruch her sind sie richtig genial, vom Geschmack so mittelmäßig: zwar lecker, aber nicht berauschend. Sie haben gut geschmeckt, waren uns aber insgesamt zu trocken. Den Preis von 1,99 Euro halten wir für angemessen, würden sie aber dennoch nicht oder nur selten kaufen.





Kommen wir zu unserem Favoriten, dem leckeren Hähnchen-Kebap. Hierbei handelt es sich um 300 Gramm zerkleinertes Hähnchenfleisch, was vorgegart und tiefgefroren wurde. Es kann in 2-3 Minuten in der Pfanne zubereitet werden, 3-4 Minuten in der Mikrowelle erhitzt werden oder 7-10 Minuten im Backofen garen. Hier habe ich wieder den Backofen gewählt. Das fertige Fleisch haben wir natürlich nicht pur gegessen, sondern in Kombination mit der Türkischen Pizza von Lekker&Anders!. 300 Gramm kosten übrigens angemessene 3,69 Euro. 




Bei der Türkischen Pizza von Lekker&Anders! handelt es sich um original handgemachte Lahmacun. Der Teig ist extra dünn und mit einem würzigen Topping aufgepeppt. Er muss lediglich wenige Minuten erhitzt werden. Danach wird die Türkische Pizza mit Salat, Soße und in unserem Fall auch mit dem leckeren Hähnchen-Kebap belegt und essfertig eingerollt. 



So einen leckeren Lahmacun haben wir in noch keinem Imbissrestaurant bekommen. Der Teig mit der orientalischen Soße ist ein echter Genuss und wie bereits erwähnt ist das Fleisch kaum zu schlagen. Die Kombi mit unserem Lieblingssalat ist zu einhundert Prozent gelungen. Die Packung enhält übrigens drei Türkische Pizzen zu je 150 Gramm und kostet günstige 3,29 Euro.



Fazit:

Dieser Produkttest hat mir außerordentlich gut gefallen. Es war kein Produkt dabei, was nicht geschmeckt hat. Natürlich haben sich Favoriten herauskristallisiert, aber geschmeckt hat eigentlich alles. Auch die schnelle Zubereitung konnte überzeugen. Die Verpackungen waren in angemessener Größe. Bis auf die Geflügelrollen wurde bei allen Produkten komplett auf Plastik verzichtet. Die Pizza finde ich ein wenig zu teuer, ansonsten sind die Preise durchaus bezahlbar bis günstig. Man muss ja auch die natürlichen Zutaten, die teilweise Handarbeit und die gute Qualität berücksichtigen. Die Lekker&Anders! Spezialitäten sind in Deutschland bei Rewe, Real  und in einigen Edeka Märkten erhältlich. Ich konnte sie in meiner Region leider noch nicht sichten. Sobald ich sie finde, werde ich auf jeden Fall das ein oder andere Produkt nachkaufen. 



23. Februar 2017

|Anzeige| Schär Meisterbäckers Vital

Die verschiedenen Abteilungen in unseren Supermärkten wachsen ständig: Bio-Produkte, vegane Lebensmittel, laktosefreie Nahrungsmittel - und auch glutenfreie Kost wird angeboten. Gerade Glutenunverträglichkeiten sind in den letzten Jahren drastisch angestiegen. Abhilfe schafft die Marke Schär, unter anderem mit dem Meisterbäckers Vital. 


Schär Meisterbäckers Vital ist ein glutenfreies Brot mit hochwertigen Zutaten. Die Basis bildet ein natürlicher Sauerteig aus Reismehl und Wasser. Dieser macht sogar Konservierungsstoffe überflüssig. Für reichlich Vitalstoffe sorgen die beigefügten Körner:

  • Hirse ist reich an Proteinen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Das Getreide stärkt das Bindegewebe, kräftigt Haare und Nägel, beugt Entzündungen vor und erhöht die Blutbildung dank Eisen. Es wirkt sich außerdem positiv auf Knochen, Gelenke und Haut aus. 
  • Quinoa, das "Gold der Inka", ist eine beliebte pflanzliche Eiweißquelle. Es besteht aus neun Aminosäuren, ist reich an Mehrfachzuckern, Ballaststoffen, Vitamin und Mineralstoffen. Quinoa ist ein Sattmacher, ist schmerzlindernd bei Migräne und unterstützt den Muskelaufbau und die Elastizität der Blutgefäße. 
  • Auch Amaranth ist eine wichtige Eiweißquelle. Die Körner enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, Mehrfachzucker, Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine. Es ist gut verwertbar und ist daher gerade auch für ältere Menschen und Kinder gut geeignet. 
  • Sorghum war mir als Korn bisher völlig fremd, dabei gehört es zu den ältesten Getreidearten. Es handelt sich um eine Hirseart mit vielen Ballaststoffen, Eiweiß und Mineralstoffen. Das Getreide hilft gegen Sodbrennen, Kopf- und Magenschmerzen, stärkt Haare und Nägel und wird positiv bei Herz- und Blutkrankheiten.
  • Ich liebe Sonnenblumenkerne. Diese haben einen hohen Folsäuregehalt und enthalten viel Eiweiß, Aminosäuren, ungesättigte Fettsäuren, Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente. Sie wirken positiv auf das Herz-Kreislauf-System und die Durchblutung, sind gut für Haut, Haare und Zellen und sollen sogar stimmungsaufhellend sein.
  • Was ich ebenfalls gerne mag sind Leinsamen. Sie enthalten viele Ballaststoffe, Antioxidantien, Proteine, Eisen, Vitamin B, Phosphor, Kupfer, Kalium und Magnesium. Sie fördern die Verdauung und das Muskelwachstum, außerdem regen sie die Immunabwehr an und wirken entzündungshemmend. 
  • Last but not least kommen wir zu den Kastanien. Die Kastanie ist reich an Mineralstoffen, Nährstoffen und Vitaminen. Sie lindert Fieber und stoppt den Husten, verbessert die Gehirnfunktion , senkt den Blutdruck, stärkt die Knochen und pflegt sogar die Zähne. 




Es folgt die komplette Zutatenliste:

Sauerteig 25% (Reismehl, Wasser), Maisstärke, Wasser, Reismehl, Sonnenblumenkerne 6,5%, Leinsamen 6,5%, Apfelfaser, Quinoamehl 2,6%, Apfelextrakt, Hefe, Sorghummehl 2,4%, Sonnenblumenöl, Verdickungsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose; Kastanienmehl 1,0%, Salz, karamellisierter Zucker. Kann Spuren von Soja und Lupinen enthalten. LAKTOSEFREI (Laktose <0,007g/100g).



Fazit:

Das Schär Meisterbäckers Vital braucht sich nicht zu verstecken, denn es enthält nur gute Zutaten. Aber schmeckt es auch? Die Antwort ist ja! Der Teig ist zwar säuerlicher als von einem normalen Brot gewohnt, ist geschmacklich dadurch aber keinesfalls schlechter. Sowohl herzhaft als auch süß belegt schmeckt es sehr gut. Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Meisterbäckers Vital ein wenig zu weich und fluffig ist. Prinzipiell sind diese Eigenschaften zwar gut, bei Brot bevorzuge ich aber festere Varianten. Im Toaster geht's, aber dann wird's ja zum Toast. 😉 Für Menschen mit Glutenintoleranz ist das Schär Meisterbäckers Vital definitiv eine schmackhafte Alternative! 



21. Februar 2017

|Anzeige| Monte Snack

Beim Monte Snack vom Hersteller Zott handelt es sich um zwei übereinander liegende, lockere Kuchenschnitten aus Biskuit, zwischen denen sich eine Milchcremefüllung mit einem Kern aus einer Schoko-Haselnuss-Füllung befindet. Der einzeln verpackte Snack ist eine perfekte Zwischenmahlzeit, egal ob zu Hause oder unterwegs. Kinder mögen ihn besonders gern, aber auch Erwachsene wollen auf etwas Süßes zwischendurch nicht verzichten. 


Zutaten: pflanzliche Fette (Palm, Kokos), Vollmilch (22%), Zucker, Weizenmehl, Glukose-Fruktose-Sirup, Vollmilchpulver (3,4%), Milcheiweiß, fettarmes Kakaopulver (2,6%), Volleipulver, Stärke, Haselnussmark (1,2%), Milchschokolade (enthält Soja)(0,5%), Emulgatoren: E 471, Sojalecithin; Backtriebmittel: E 450, E 500; Speisesalz, Aroma. Kann Spuren von anderen Schalenfrüchten enthalten. 


Der Monte Snack kommt ohne Konservierungsstoffe, ohne Farbstoffe und ohne Gelatine aus. Immerhin das, denn die Zutaten sind so schon alles andere als gesund. Aber um diese sollte es hier auch nicht gehen. Ich denke jedem ist bewusst, dass es sich hierbei um eine Süßigkeit handelt, die in Maßen genossen werden sollte. Gesunde Alternativen gibt's genug.


Am besten schmeckt der Monte Snack, wenn er frisch aus dem Kühlschrank entnommen wird. Die Milchcreme ist ziemlich sahnig und hat die perfekte Süße. Der Kern ist schokoladig und vollmundig. Mir schmeckt der Monte Snack so wie er ist sehr gut. Geschmacklich habe ich keine Verbesserungsvorschläge. Einzig die Zutatenliste stört mich. 


Ein bisschen experimentiert habe ich auch. Ich habe einen Monte Snacks in schmale Streifen geschnitten und sie meinem Pancake-Teig zugefügt. Die Milchcreme ist schön in der Masse verlaufen, die Biskuitschnitte wurden mitgebacken. Bringt Pepp in den Pancake und ist sehr lecker! 


Der Montesnack ist in zwei verschiedenen Verpackungsgrößen erhältlich. Das 4er Pack eignet sich für kleine Haushalte. Die einzelnen Snacks sind durch ein Klebeetikett miteinander verbunden. Für die größere Familie eignet sich das 8er Pack noch besser. Hier befinden sich die acht Snacks in einem Karton, aus dem sie einzeln entnommen werden können. 


20. Februar 2017

|Anzeige| Teufelskräuter Feuerlikör aus Tirol

Seit 1916 werden in der Tiroler Kräuterdestillerie echte Tiroler Spirituosen Spezialiäten nach alter bäuerlicher Tradition hergestellt. Das Sortiment ist breit gefächert und reicht von Edelbränden über fruchtige Schnäpse und Liköre bis hin zu Eis- und Feuerlikören (um nur einige zu nennen). Im Mittelpunkt steht bei der Herstellung stets die Natur. Tiroler Bergbauern liefern die benötigten Kräuter, Beeren, Wurzeln und Samen in bester Beschaffenheit. Das frische Berg-Quellwasser kommt direkt aus Tirol. Das Unternehmen erhält damit nicht nur die traditionelle Landwirtschaft, sondern sorgt auch für eine unverwechselbare und einzigartige Qualität. 


Zusammen mit meinen Freunden habe ich den Teufelskräuter Feuerlikör getestet. Hierbei handelt es sich um einen Original Jamaica Rum, erweitert mit 17 verschiedenen Kräutern: Zitwerwurzel, Bibernelle und Tausendguldenkraut, Lakritzen, Zimtrinden, Cucaracoschalen, Nelken, Wermut, Salbei, Galgant und noch einige mehr. Er ist nur mit wenig Zucker gesüßt. 


Des Besondere an dem Teufelskräuter Feuerlikör ist der variable Alkoholgehalt, dessen Stärke selbst bestimmt werden kann. Im Originalzustand hat der Teufelskräuter Feuerlikör einen Alkoholgehalt von 50% Vol. Zündet man die bis zum Rand gefüllten feuerfesten Schnapsgläser mit einem Streichholz an, wird durch dieses Flambieren der Alkoholgehalt gesenkt. Nach drei Minuten Feuer im Glas beläuft sich der Alkoholgehalt noch auf 45% Vol., nach fünf Minuten auf 42% Vol und nach zehn Minuten nur noch auf 33% Vol. Nach dem Ausblasen der Flamme kühlt der Likör ab und kann genossen werden. Ein lustiges Ritual auf einer Party!


Kommen wir zum Geschmackstest. Trinkt man den Teufelskräuter Feuerlikör pur ohne ihn zu flambieren, ist er wirklich höllisch feurig und brennt im Rachen. Er wärmt direkt von innen, wie Feuer! Viel vertrage ich davon nicht. Senkt man den Alkoholgehalt, ist er besser verträglich ohne sich im Geschmack zu verändern. Er schmeckt sehr würzig nach vielen Kräutern, ähnlich wie Jägermeister, aber einen Tick fruchtiger. 


Fazit

Der Teufelskräuter Feuerlikör hat uns gut gefallen. Geschmacklich überzeugt er. Er schmeckt sehr natürlich, die Kräuter kommen dabei gut raus. Man merkt, dass es sich hier nicht um ein industrielles Massenprodukt handelt. Mein Tipp an die nicht so trinkfesten Frauen: gebt die Menge eines Pinchens in ein Glas Fanta und ihr könnt einen vorzüglichen Longdrink genießen!


16. Februar 2017

|Anzeige| Mary Kay TimeWise® Replenishing Serum+C®

Ein Serum ist eine optimale Male Ergänzung zur normalen Gesichtspflege. Es ist besonders hoch konzentriert und kann sehr intensiv wirken. Durch seine leichte Textur dringt es bis in die tieferliegenden Hautschichten vor. Heute stelle ich euch das TimeWise® Replenishing Serum+C® von Mary Kay vor. 


Die folgenden Herstellerangaben stammen direkt von der Mary Kay Homepage
Ein bisschen mehr Spannkraft gefällig? Hier hilft TimeWise® Replenishing Serum+C mit seinen exklusiven Bestandteilen*. Die Inhaltsstoffe dieses an Antioxidantien reichen Serums sind so formuliert, dass die Produktion von neuem Collagen stimuliert* und der Abbau von vorhandenem Collagen hinausgezögert* wird. Darüber hinaus enthält es Inhaltsstoffe, die Elastin stimulieren, ein Protein, das der Haut Elastizität und Spannkraft verleiht. Der Gesamteffekt ist einfach überwältigend!
Das Serum stimuliert die Produktion von neuem Collagen*, was der Haut mehr Spannkraft und Geschmeidigkeit verleiht, so dass sie straffer und fester wirkt. 
       * Grundlage: In-vitro-Tests mit Hauptbestandteilen



Auch die Inhaltsstoffe möchte ich aus o.g. Quelle heranziehen:
  • Australischer Buschpflaumenextrakt ist der wertvollste Bestandteil. Diese kleinen, gelb-grünen Früchte, die nur in Australien wachsen, werden umweltgerecht von Hand gepflückt, sodass das Überleben der Pflanzen in der Natur gesichert ist. Die gesamte Frucht wird mithilfe einer hochmodernen, patentierten Technik von Wissenschaftlern so verarbeitet, dass die Vitamine nicht verloren gehen. Der Extrakt wird aus der australischen Buschpflaume gewonnen, eine Frucht, die wohl die höchste Konzentration an Vitamin C aufweist. So enthalten 100 Gramm Buschpflaume 3.000 Milligramm Vitamin C, dieselbe Menge Apfelsine gerade mal 50Milligramm. 
  • Camu-Camu-Extrakt. Die Frucht des Camu-Camu-Strauchs in den Regenwäldern Südamerikas enthält die zweithöchste Konzentration an Vitamin C unter den Früchten. 
  • Acerola-Kirschextrakt. Die Acerola-Kirsche hat einen besonders hohen Gehalt an Vitamin A und C und ist ein wertvolles und wirksames Antioxidans. 
  • Extrakt der schwarzen Johannisbeeren. Schwarze Johannisbeeren sind reich an Vitamin C, aber auch an anderen Vitaminen und Mineralstoffen. 
  • Granatapfelextrakt. Der Granatapfel wird wegen seiner Vielzahl an Vitaminen häufig als Superfrucht bezeichnet. Seit Jahrhunderten wird dieses Extrakt dazu benutzt, die Schädigungen durch Umwelteinflüsse, denen die Haut ausgesetzt ist, zu mildern. 
  • Extrakt aus Argansamen ist ein Pflanzenextrakt aus dem Samen des Arganbaums, der nur in Afrika wächst.




In der schönen schwarzen Aufbewahrungsbox befinden sich vier Fläschchen mit je 7,5 ml Inhalt (UVP 59 Euro). Die luftdichte Verpackung hilft, dass der Inhaltsstoffe erhalten bleiben. Durch die kleinen Größen ist jedes Fläschchen nur einige Wochen geöffnet. Außerdem eignen sie sich ganz besonders gut für die Reise. Jedes Fläschchen ist mit einem Pumpspender versehen, der eine hygienische Dosierung zulässt. Mary Kay empfiehlt drei Pumpstöße pro Anwendung. Mir persönlich reichen 1 1-2 bis 2 Pumpstöße definitiv aus. 


Das TimeWise® Replenishing Serum+C® für trockene bis fettige Haut wird morgens und abends gleichmäßig auf das zuvor gereinigte Gesicht aufgetragen. Direkt nach der Reinigung ist die Haut besonders aufnahmefähig für die Wirkstoffe, weshalb ein Serum der erste Pflegeschritt sein sollte. Das TimeWise® Replenishing Serum+C® ist auf Wasserbasis und zieht dadurch besonders schnell und tief ein. Vom Gefühl her ist es die perfekte Grundlage für die anschließende Gesichtscreme und Make-Up. 


Mir gefallen neben der einfachen Anwendung und der Verpackung die Tatsachen, dass das TimeWise® Replenishing Serum+C® fett- und parfümfrei sowie nicht-komedogen ist. Toll ist außerdem, dass so viele natürliche Pflanzenextrakte enthalten sind. Dennoch sind laut Codecheck.info einige bedenkliche und sogar hormonell wirksame Inhaltsstoffe vorhanden, auf die ich lieber verzichten würde. Mein Hautbild hat sich nicht besonders auffallend, aber doch leicht positiv verändert. Die Haut fühlt sich lebendiger an und strahlt mehr. Diese Wirkung erzielen bei mir allerdings auch preisgünstigere Produkte mit besseren Inhaltsstoffen. Das TimeWise® Replenishing Serum+C® ist daher für mich kein Nachkaufprodukt. 

13. Februar 2017

|Anzeige| AQUA CLEAN PUR Zauberglanz Plus Fensterreiniger

Wenn ich eins im Haushalt hasse, dann ist das Fenster putzen. Aus diesem Grund mache ich es auch nur zwei Mal im Jahr, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Fragt mich nicht warum, aber ich kann mich wirklich nicht für diese Arbeit begeistern. Umso dankender nehme ich jegliche Hilfe dabei an. 



Mein Testpaket bestand aus je einem AQUA CLEAN PUR Zauberglanz Plus Fensterreiniger 1000ml bzw. 500ml, einer Sprühflasche und einer 5er Packung Zauberglanz-Tücher mit Filamenttechnologie. 


Das sagt der Hersteller:
"Der AQUA CLEAN PUR Zauberglanz Plus Fensterreiniger ist ausgestattet mit Antifingerprint und Antibeschlag. Ideal zur Reinigung von Spiegeln, Glas, Autoscheiben, Helmvisieren sowie glatten, glänzenden & empfindlichen Oberflächen. Durch den feinporigen Schaum werden Verschmutzungen von der Oberfläche abgelöst & eingeschlossen. Er haftet optimal an senkrechten und glatten Oberflächen."  


Beim AQUA CLEAN PUR Zauberglanz Plus Fensterreiniger handelt es sich um ein Konzentrat. Er muss sparsam mit einer ausreichenden Menge Wasser vermischt werden. Hierfür eignet sich die leere Spühflasche. Ich fülle sie bis zum Etikettenrand mit Wasser und gebe dann ca. 5 Tropfen des Konzentrates hinzu. QVC empfiehlt sogar noch weniger, ich halte die von mir gewählte aber für eine gute Menge. 


Die fünf Filamenttücher haben eine Größe von jeweils ca. 30x45cm. Sie bestehen zu 50% aus Polyamid und zu 50% aus Polyester. Sie sind bis zu 95°C waschbar (ohne Weichspüler) und trocknergeeignet. Man sollte sie nicht chemisch reinigen und nicht bügeln. Die Filamenttücher sorgen laut Hersteller für ein streifenfreies Ergebnis. 


Beim Sprühen muss ich leider bemängeln, dass die Flasche viel zu sehr in alle Richtungen sprüht und nicht konzentriert auf die von mir gewünschte Stelle. So habe ich leider die halbe Umgebung mit eingesaut. Beim nächsten Mal weiß ich Bescheid und kann diese abdecken. Außerdem läuft der Schaum sofort herunter, laut Hersteller soll er aber an senkrechten Oberflächen haften. Ich lasse das Produkt vielleicht eine Minute einwirken, mehr mache ich nicht. Ich nehme danach das Filamenttuch und tue so, als würde ich den Schaum abwischen wollen. Es genügt ein Wisch und das Fenster wird sauber, streifenfrei und glänzt wie neu. Ich muss weder stark reiben, noch polieren, noch das Fenster trocknen. 


Fazit:

Mir gefällt die unglaubliche Ergiebigkeit dieses Produktes. Der Fensterreiniger wird durch seine starke Konzentration ewig halten. Die Anwendung ist wirklich einfach und macht tatsächlich Spaß. So schnell und leicht waren meine Oberflächen noch nie sauber. Auf dem Fenster war im Anschluss wirklich kein einziger Streifen sichtbar. Die Filamenttücher sind eine große Hilfe und nur zu empfehlen. Ich möchte sie nicht mehr missen. Den AQUA CLEAN PUR Zauberglanz Plus Fensterreiniger werde ich in Zukunft so oft es geht im Haushalt einsetzen.