23. April 2017

|Anzeige| Leysieffer Premium Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem

Kaffee gilt als das beliebteste Getränk der Deutschen. Mehr als zwei Drittel der Bevölkerung trinkt ihn täglich. Er passt zu jeder Gelegenheit: als Starter in den Tag, als Heißgetränk zum Frühstück, als Muntermacher für Zwischendurch, als kalte Erfrischung im Sommer, als Absacker nach einem warmen Essen, als Ergänzung zum Kuchen und teilweise sogar als Einschlafhilfe am Abend. Den vielen Zubereitungsmethoden sind kaum Grenzen gesetzt. Am wichtigsten ist am Ende aber, dass der Kaffee schmeckt. Hier kann ich euch einen guten Tipp an die Hand geben, nämlich die Leysieffer Premium Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem. Mit ihr wird eure Kaffeevariation garantiert zum Genuss.


Das Fazit gibt es heute direkt vorab.

Die Leysieffer Premium Kapselmaschine macht extrem leckeren Kaffee. Er schmeckt sehr aromatisch und intensiv. Mit der einfachen Bedienung kommt jeder zurecht. Von der Inbetriebnahme bis zum fertigen Kaffee - jeder Schritt ist kinderleicht. Zur Not hilft die verständliche Bedienungsanleitung. Die Zubereitung geht schnell, das Design der Maschine ist sehr modern. Sie ist platzsparend und passt in jede noch so kleine Küche. Ein ganz besonderes Extra ist der Milchaufschäumer, der genialerweise nicht direkt mit der Milch in Kontakt kommt, was die Reinigung enorm erleichtert. 


Inbetriebnahme

Vor dem ersten Gebrauch sollte eine Reinigung der internen Leitungen durchgeführt werden. Dazu muss zunächst der ca. 1 Liter umfassende Wassertank befüllt werden. Dieser befindet sich an der Rückseite der Gerätes. Zum Befüllen kann man ihn an der Maschine sitzen lassen oder komplett entnehmen, ganz wie man mag. Nach dem Einschalten heizt die Maschine automatisch auf. Dies dauert ca. 1 Minute. Sobald alle Ausgabetasten dauerhaft blau leuchten, ist das Gerät betriebsbereit. Um die Leitungen durchzuspülen, betätigt man nun ohne eingelegte Kapsel eine der beiden Ausgabetasten. Wichtig ist, eine geeignete Tasse unter den Ausguss zu stellen, denn es tritt ca. 6 Sekunden lang heißes Druckwasser aus. Diesen Vorgang sollte man auch bei längerem Stillstand, beispielsweise nach einem Urlaub, durchführen. 


Kapseln

Zur Kaffeezubereitung werden Leysieffer Kapseln benötigt. Positiv zu erwähnen ist, dass sie aluminiumfrei sind und aus 100% recycelbarem Kunststoff bestehen. Sie können daher ohne Probleme über den normalen Hausmüll entsorgt werden. Die Kapseln sind luftdicht verschlossen, so dass sie lange frisch bleiben und das Aroma enthalten bleibt. Getestet habe ich die Sorten Lungo, Espresso und Ristretto. Sie sind jeweils im 48er Pack für 14,00 Euro zu erwerben. 


Der Leysieffer Lungo entspricht einem aromatischen Filterkaffee. Seine Bohnen stammen aus Äthiopien, Brasilien und Guatemala. Die verschiedenen Röstaromen von frisch bis herb sind perfekt aufeinander abgestimmt und sorgen für einen vollmundigen Genuss. Der Lungo hat die Kaffeestärke 3 und passt damit zu jeder Tageszeit.

Die roten Leysieffer Kapseln beinhalten einen vollaromatischen Espresso. Er stammt von süd- und mittelamerikanischen Arabica Bohnen, verfeinert durch eine Spur Robusta. Der Leysieffer Espresso hat die Stärke 4. 

Die Sorte Ristretto ist stärker und rassiger. Südamerikanische Arabica Bohnen werden kombiniert mit kräftiger Robusta aus Indien. Abgerundet wird der Geschmack durch eine zarte Kakaonote. Der Leysieffer Ristretto hat die Stärke 5 und ist damit noch geschmacksintensiver als der Espresso. 


Zubereitung

Für jede Tasse wird eine Kapsel nach Wahl benötigt. Durch ziehen des Bedienhebels an der Oberkante öffnet sich der Kapselschacht. Beim Hineinlegen der Kapsel kann man nicht viel verkehrt machen. Ich hatte bei meinem Test nicht einen Verlust. Um den Kapselschacht zu schließen, muss der Bedienhebel wieder heruntergeklappt werden. Hierfür ist kein Kraftakt erforderlich. Die Ausgabetasten auf der rechten Seite sind für die Kaffeezubereitung zu betätigen. Die vordere Taste entspricht der Espresso-Grundeinstellung von 50 ml, die hintere ergibt 100 ml Kaffee. Diese Voreinstellungen kann man bei Bedarf anpassen, ich fand sie so aber perfekt. 




Schön an der Leysieffer Premium Kapselmaschine ist, dass sowohl kleine als auch große Tassen unter den Ausguss passen. Je nach Tassengröße kann man die obere Abtropfschale als Ergänzung auf die untere Abtropfschale oder eben beiseite stellen. Für meinen Espresso in einer kleinen Tasse brauche ich etwas Höhe. 



Schaut euch mal die tolle Crema vom Leysieffer Espresso an! Geschmacklich und optisch perfekt! Man schmeckt nicht, dass er "nur" aus Kapseln kommt. Im Gegenteil! Er ist super lecker und absolut zu empfehlen!



Auch der Lungo, zu sehen auf den folgenden Bildern, ist großartig im Geschmack. Nicht zu stark, nicht zu herb, aber dennoch vollmundig und aromatisch. Auch er hat eine schöne Crema. Ich würde ihn sogar einem frisch aufgebrühten Filterkaffee vorziehen und das will bei mir schon was heißen. Ich bin mit dem Ergebnis der Leysieffer Kapselmaschine zu 100% zufrieden.




Dass die Leysieffer Premium Kapselmaschine nicht nur Kaffee, sondern auch leckere Milchkreationen zaubern kann, habe ich ja bereits eingangs erwähnt. Auf der Oberseite des Gerätes befinden sich links die beiden Ausgabetasten für Milchschaum. Die vordere ist nur für Milchschaum (Latte Macchiato), die hintere für Kaffee und Milchschaum gleichzeitig (Cappuccino). 

Für einen Latte Macchiato befüllt man zunächst eine hohe Tasse mit 50-60 ml Milch und betätigt anschließend die vordere Ausgabetaste. Durch das herausschießende Druckwasser wird die Milch innerhalb kürzester Zeit aufgeschäumt. Danach brüht man wie gehabt einen normalen Espresso, fertig ist der Latte Macchiato.

Das Prinzip beim Cappuccino ist ähnlich, nur dass hier nicht im Nachhinein, sondern noch während des Aufschäumens der Milch eine Kapsel eingeworfen und der Espresso gebrüht wird.




Durch das Druckwasser beim Aufschäumen wird die Milch leider ziemlich stark verdünnt. Das Getränk ist mir danach fast zu wässrig. Dennoch finde ich das Prinzip gut und empfehle eine höherwertige Milch mit einem Fettanteil von mindestens 3,5% zu benutzen. Der Milchschaum ist mir fest genug, auch wenn man durchaus schon anderen gesehen hat. Dafür überwiegt der Vorteil, dass keine Milchrückstände im Gerät bleiben. Dies ist auf jeden Fall hygienischer und einfacher bei der Reinigung. Außerdem kommen auch Veganer auf ihre Kosten. Statt normaler Milch können z.B. Soja-, Hafer- oder Mandelmilch verwendet werden, ohne dass das Gerät beschädigt wird. Meine Idee war es, erst Sojamilch aufzuschäumen und diese dann zu einem Matcha Latte zu verarbeiten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. 



Was ich ebenfalls empfehlen kann ist ein leckerer Moccachino, eine Kombination aus Kakao und Espresso. Hierfür rührt man sich zunächst einen Kakao an, schäumt ihn anschließend auf und brüht einen leckeren Espresso dazu. Ihr müsst das unbedingt mal ausprobieren, ein wirklich leckeres Getränk!



Reinigung

Was nicht außer acht gelassen werden darf ist die Reinigung der Maschine. Hier brauche ich aber nicht viel zu erklären. Ähnlich wie bei der Spülung der internen Leitungen, wird Wasser durch das Gerät gejagt. Man hat die Wahl zwischen heißem und kaltem Wasser. Beide Modi dauern ca. 3,5 Minuten, eine durchaus passable Zeit. Leysieffer empfiehlt den Düsenkopf häufig zu reinigen, um Kalkablagerungen zu verhindern. An der Unterseite der Maschine befindet sich ein roter Schlüssel, mit dem der Düsenkopf losgedreht werden kann. In dem Schlüssel sitzt der Reinigungsstift, ein dünner Draht, mit dem der Düsenkopf ganz einfach gereinigt werden kann. Auch eine regelmäßige Entkalkung der kompletten Maschine ist unabdingbar, spätestens nach 300 Kaffeezubereitungen. Bitte nutzt aber keinen Essig, sonst schmeckt der Kaffee hinterher danach, sondern handelsüblichen Flüssigentkalker.


Zur Reinigung der Maschine gehört auch die Entsorgung der Kapseln. Diese befinden sich Kapselbehälter, welcher ca. 16 Kapseln fasst. So muss man nicht nach jeder Zubereitung zum Mülleimer rennen, sondern kann ein bisschen sammeln. Die Abtropfschalen und -gitter sowie der Kapselbehälter können übrigens nur mit lauwarmen Wasser und einem handelsüblichen Reinigungsmittel gereinigt werden. Sie sind leider nicht für Spülmaschinen geeignet.


Gesamteindruck

Das Fazit habt ihr schon zu Beginn dieses Artikels gelesen. Zum Schluss möchte ich euch nochmal die vier Haupt-Kaffeespezialitäten im Überblick zeigen. Hier seht ihr den Lungo, den Espresso, den Latte Macchiato und den Cappuccino. Sieht sehr lecker aus, nicht wahr?







Erhältlich ist die stylische Leysieffer Premium Kapselmaschine mit innovativem Milchschaumsystem in den Farben schwarz oder weiß. Sie kostet angemessene 199,00 Euro und wird über den Leysieffer Onlineshop vertrieben. Ihr Design und ihre Größe passen in jede Küche, außerdem bietet sie alle wichtigen Funktionen und ist darüberhinaus noch extrem einfach in der Bedienung. Einen ganz großen Dank an Leysieffer, dass ich diese tolle Erfahrung machen durfte! 


Kommentare:

  1. Ich trinke ja keinen Kaffee;) aber trotzdem danke für die Infos :)

    Liebste Grüße

    Sarah / http://sarahshopaholicc.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Also, die Optik vom Kaffee überzeugt schon. Aber es entsteht doch recht viel Müll. LG Romy

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe ja Kaffee, meistens trinke ich Pad-Kaffee aus der Senseo-Maschine (sind aber nicht immer Senseo-Pads). Das Prinzip hier sieht super interessant und die Getränke lecker aus :) Aber ich finde auch, dass durch die Kapselverpackungen viel Plastikmüll entsteht.. aber für Single-Haushalte sicher eine tolle Sache!
    Liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  4. Super schöner Bericht. Ich hab ja selbst eine allerdings ohne den Milchaufschäumer finde ich eine tolle Neuerung und wünsche dir viel Spass damit

    AntwortenLöschen
  5. Da ich gerne mal einen Kaffee trinke und von unserer Padmaschine schön langsam absehe bin ich sehr froh über den ausführlichen Bericht den du mit uns geteilt hast.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  6. Sehr interessanter Beitrag und gut geschrieben :)

    http://daisyadore.blogspot.de/2017/04/outfit-das-verpasste-date.html

    AntwortenLöschen
  7. Sehr coole Vorstellung! Ich liebe Kaffee und kann gar nicht genug bekommen :) Nur das mit den Kapseln finde ich nicht so toll, aber trotzdem sehr interessant. Schöne Bilder!
    Liebe Grüße Nadine von tantedine.de

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe Kaffee in allem Variationen, vor allem mit frisch aufgeschäumter aber als Cappuccino oder Latte. Ein Genuss der mit bei der Arbeit fehlt, deshalb bin ich grad auf der Suche nach einer kleinen Maschine die alle Kaffee Vielfalten zaubern kann.
    Dank Deinem ausführlichen und sehr informativem Bericht, bin ich bei meiner Suche ein großen Schritt weiter gekommen! Die Maschine und Dein Bericht hat mein Interesse geweckt!

    Vielen Dank und weiterhin guten Kaffeegenuss

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin ein absoluter Kaffee Junkie aber allerdings bibnich mittlerweile weg vom Kapselsystem und warte nun auf unseren Vollautomat! Wenn man echt viel Kaffee trinkt (an guten Tagen fließen bei uns schon mal locker 10 Tassen oder mehr) sind diese Kapselsysteme leider immer sehr teuer :/.
    Die Maschine sieht aber sehr gut aus und dein Beitrag gefällt mir sehr gut :D

    Viele Grüße
    Denise von
    www.lovefashionandlife.at

    AntwortenLöschen
  10. Die Habe ich auch getestet. Und mir geht es genauso, dass der Latte etwas wässrig ist. Wo hast du denn die Tassen her :)?

    Grüße

    http://www.femalenlifestyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die habe ich bei denen im Shop bestellt :)

      Löschen
  11. Hi Kathrin,
    die Maschine sieht richtig schick aus. Allerdings bin ich kein Fan von Kapsel-Kaffeemaschinen, da sie einfach zu viel Müll produzieren.
    LG Melli

    AntwortenLöschen
  12. Hui, bei dir funktioniert der Milchschaum irgendwie besser als bei mir... Meiner war quasi nicht existent...
    Liebe Grüße,
    Melli

    AntwortenLöschen
  13. Eine sehe schöne Kaffeemaschine doch trinkt bei uns keiner Kaffee und das tolle Teil würde bei uns verstauben. Trotzdem eine sehr schöne Vorstellung :)
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Kathi, ein toller Bericht.
    Die Kapselmaschine ist ja putzig, die passt doch perfekt in jede kleine Küche rein :D
    Lg Larissa

    AntwortenLöschen
  15. Das Design der Maschine gefällt mir richtig gut. Ich bin ein Kaffeejunkie und ohne Kaffee geht bei mir nichts. Diese Maschine ist mir allerdings zu teuer. Mir gefallen Deine Bilder sehr gut!
    Liebe Grüße
    Regina

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Maschine - da wäre sogar ich in der Lage mir einen Kaffee zu machen.

    AntwortenLöschen
  17. Hallo, ein echt schöner Preis... sie sieht sehr einfach in der Bedienung aus. Und das Design ist auch super...

    AntwortenLöschen
  18. Kommentar auf Blog hinter lassen ! Tolles Design. sieht einfach in Handhabung aus...Jürgen Adolph

    AntwortenLöschen
  19. Ich finde Das Michschaumsystem sehr gut..halte auch nicht viel von dem produzierten Müll aber für zwischendurch find ich es gut..gefällt mir

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde Das Michschaumsystem sehr gut..halte auch nicht viel von dem produzierten Müll aber für zwischendurch find ich es gut..gefällt mir

    AntwortenLöschen
  21. Oh die wäre der Hit, ich würde mir als erstes einen wunderbaren Latte Macchiatto zaubern und dann würde ich die halbe Nachbarschaft mit Kaffeewünschen Ihrer Wahl versorgen. Ich finde die Maschine sehr schick und edel.

    AntwortenLöschen
  22. Schönes Stück, handlich, praktisch , einfach gut...

    AntwortenLöschen
  23. Dein Bericht ist super informativ und die Bilder dazu klasse.

    AntwortenLöschen
  24. Danke für deinen Bericht. Ich finde das Design schon einmal sehr schön und auch das man sie nicht speziell reinigen muss wegen dem Milchschaum <3

    Liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen
  25. Ich finde die Maschine ganz toll bekommt man Lust auf einen schönen Cappuccino lieben dank für den Bericht mir gefällt gut das er die Kapseln Sammelt und man einige Teile abnehmen kann um sie zu säubern.
    Lieben dank für den Bericht :O)

    AntwortenLöschen
  26. sehr informativer Bericht,ich persönlich nutze einen Vollautomaten.Hat man nicht soviel Müll weil ich frische Bohnen verwenden kann.Lg Britta He

    AntwortenLöschen
  27. Schöne Maschine, der Kaffee sieht köstlich aus. Eigentlich bin ich gegen Kapseln, die machen so viel Müll. Aber um für Gäste mal einen Kaffee zu machen wäre die top. Weil sich der Kaffee sicher lange hält und bei uns sonst niemand Kaffee trinkt. :)

    AntwortenLöschen
  28. Eine schöne Maschine ich trinke sehr viel Kaffee und trinke auch kapseln er schmeckt lecker und man bekommt immer frischen Kaffee aber es macht schon eine Menge Müll
    Glg melanie
    Melaniehohnen@web.de

    AntwortenLöschen
  29. Ich beneide dich sehr eine wirklich tolle Maschine wünsche mir auch so eine total klasse vielen lieben Dank für den tollen Bericht

    AntwortenLöschen
  30. Wow was ein toller Bericht ,würde mich wahnsinnig freuen, wir lieben kaffee und probieren gerne mal was neues aus, der milchaufschäumer gefällt mir sehr gut! Würden uns freuen..

    Josephine Großmann
    Josephine.grossmann@web.de

    AntwortenLöschen