1. Mai 2017

|Anzeige| Epson EcoTank ET-2600

Leere Druckerpatronen belasten die Umwelt und deren Neubeschaffung den Geldbeutel. Damit ist bei mir jetzt Schluss, denn ich habe den Epson EcoTank ET-2600 kennengelernt und bin mit ihm überaus zufrieden.


Beim Epson EcoTank ET-2600 handelt es sich um ein 3-in-1 Multifunktionsgerät mit Wi-Fi, mit dem man drucken, scannen und kopieren kann. Statt Druckerpatronen werden Tintentanks genutzt, die direkt aus der Flasche nachgefüllt werden können. Die Druckkosten können dadurch - laut Epson - um bis zu 74% gesenkt werden. Im Kaufpreis von 299,00 Euro UVP ist bereits für 2 Jahre Tinte enthalten (bei einem monatlichen Druckvolumen von 150 Seiten). 

Zum Lieferumfang gehören der sehr gut verpackte Tintenstrahldrucker, vier Tintenflaschen á je 70 ml (schwarz, cyan, gelb, magenta), das Netzkabel, eine Aufstellanleitung, eine Software auf CD sowie ein Garantiedokument. 



Die Inbetriebnahme ist dank der Aufstellanleitung sehr einfach. Nach dem Entfernen des Schutzmaterials und der Wahl eines Aufstellortes, kann man sich um das Einfüllen der Tinte kümmern. An der rechten Seite des Gerätes befinden sich vier Behälter, die allesamt farblich markiert sind. Hier passt jeweils eine Flasche Tinte hinein. Viel falsch machen kann man dabei nicht, aber man sollte aufpassen, dass keine Tinte entweicht. 





Nach dem Auffüllen der Tinte startet man einen etwa 20-minütigen Ladevorgang. In der Zwischenzeit kann man sich um die Installation der Software kümmern, entweder direkt von der CD oder über die Webseite von Epson. Hier wird auch die Integration in das WLAN vorgenommen, was bei mir problemlos und reibungslos funktionierte.





Werfen wir nun einen Blick auf das Bedienfeld des Druckers. Ganz links befindet sich die On-/Off-Taste. Es folgt die Wi-Fi-Taste, mit der man Fehler im Netzwerk beheben kann. Rechts daneben sitzt eine Drucktaste, die einen Bericht über die Ursache der Netzwerkprobleme ausgibt. Beide Tasten habe ich bei meinem Test nicht benötigt, da ich keine Netzwerkprobleme hatte. Danach kommen die Tasten für den Start des Kopiervorgangs, entweder in schwarzweiß (links) oder in Farbe (rechts). Drückt man beide Tasten gleichzeitig, startet man einen Scanvorgang, bei dem das Original als PDF-Datei auf dem PC gespeichert wird. Mit der Taste ganz rechts stoppt man einen aktuellen Vorgang. 


Beim Druck-, Scan- und Kopiervorgang konnte ich durchweg positive Erfahrungen machen. Das Gerät hat stets unverzüglich auf meine Aufforderungen reagiert. Der Drucker druckt schneller als meine bisherigen Geräte und ist dabei sogar noch leiser. Das Druckbild ist extrem gut und begeistert mich sehr. Nichts ist verschmiert, der Druck ist klar und deutlich, die Farben sind stark und echt. Zur Info: die Druckauflösung liegt bei 5.760 dpi x 1.440 dpi, die Scanauflösung bei 1.200 dpi x 2.400 dpi. Auch mit dem Scanergebnis bin ich hochgradig zufrieden.





Möchte man direkt vom Smartphone drucken, benötigt man die App "Epson iPrint". Fotos und Dokumente, die sich auf dem Smartphone befinden, können nach wenigen Klicks gedruckt werden. Natürlich kann man vorher noch das Papierformat, die Qualität, die Anzahl der Kopien etc. auswählen. Auch auf seinen Online-Speicher (Dropbox, Evernote usw.) kann man direkt zugreifen. Mit der App lässt sich der Drucker sogar steuern. Man kann beispielsweise eine Druckkopfreinigung oder einen Düsentest anstoßen. Auch über die verbleibende Tinten-/Tonermenge wird man informiert und kann sich direkt in den Shop weiterleiten lassen, um diese nachzubestellen.


Gesamteindruck

Bis auf wenige Kleinigkeiten bin ich mit dem Epson EcoTank ET-2600 sehr zufrieden. Schade finde ich lediglich, dass er kein befüllbares Papierfach hat. Da mein Schreibtisch unter einer Schräge steht, muss ich den Drucker nun immer hervorziehen, um den Papierschacht öffnen und Papier einlegen zu können. Lieber möchte ich sofort losdrucken, auch gerade im Hinblick auf die App. Dieses räumliche Problem macht natürlich nicht die Qualität des Druckers schlechter, aber grundsätzlich sind mir solche Papierfächer irgendwie lieber. Was ich ebenfalls nicht so mag, sind die ganzen Programme, die auf meinem PC installiert wurden. Statt mit einem Programm alle Funktionen nutzen zu können, hat man nun ein separates für Fotodrucke, eins für Softwareupdates, eins zum Scannen etc. Das war's aber auch schon mit meinen Mängeln, denn ansonsten bin ich sehr überzeugt von dem Gerät. Natürlich sind die einmaligen Anschaffungskosten nicht unbedingt günstig, sie rentieren sich aber irgendwann. Das Drucken ohne Patronen empfinde ich als innovativ und zukunftsweisend. Das Tanksystem ist effizient und kinderleicht zu bedienen. Der Drucker ist insgesamt sehr nutzerfreundlich. Dank des integrierten Wi-Fi ist auch das mobile Drucken möglich. Langfristig gesehen überzeugt der Epson EcoTank ET-2600 allemal und ist von meiner Seite aus absolut empfehlenswert.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen